Anne Weise

Home

Zunächst einmal ein geeignetes Plätzchen. Am besten eine freie Fläche. Den Holzstab in eine leere Flasche stecken, die Sicherheitskappe ziehen, sodass die Zündschnur sichtbar wird. Entblößt. Feuerzeug. Erst beim zweiten Versuch entspringt eine Flamme. Es ist windig und Aufregung lässt einem die Hände zittern. Vorsichtig die Flamme unter die Schnur halten, endlich greift sie und zersetzt- wie das Licht einer Wunderkerze- langsam und doch unnachgiebig den Faden gen Treibsatz. Verpackungsmaterial kokelt, die Flamme leckt sich vorwärts, frisst sich durch Pappe und Papier. Ein, zwei Schritte zurück. Mal gucken, was passiert. Mit einem lauten langgezogenen Zischton zieht der Feuerkörper nach oben hin ab. einige Meter in der Luft, erreicht das Feuer die Zerlegeladung. Das Explosionsmaterial. Jetzt. Gleich. Jetzt. Rote Funken sprühen, fächern sich auf, es donnert und kracht. Für einen kurzen Augenblick fallen Sterne wie Regen vom Himmel. Auf ihrem Weg zur Erde erlöschen sie jedoch schnell wieder und erreichen den Boden nicht. Das ist mein Weg in die Freiheit. Wer zündet mich an?